Beamtin oder Beamter des gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes im Land Brandenburg (w/m/d)

Eine Gruppe von Männern und Frauen steht an einem Flipchart. Ein Mann zeigt auf Begriffe, die darauf handschriftlich notiert sind: Geobasisdaten, Geländemodelle, Geodienste, 3 D Gebäude, Grenzen, Bodenrichtwerte, die Buchstabenkombinationen AFIS, ALKIS und ATKIS.

Sie verfügen über einen Studienabschluss der Fachrichtungen Vermessungswesen, Geodäsie oder Geoinformation? Sie wollen Ihr Fachwissen erweitern? Sie haben Interesse sowohl an technischen als auch an rechtlichen Aufgaben? Sie wollen Verantwortung in der staatlichen Vermessungs-, Kataster- oder Flurneuordnungsverwaltung übernehmen und für Verlässlichkeit in diesen Bereichen sorgen?

Dann schlagen Sie eine Beamtenlaufbahn im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst ein. Bewerben Sie sich für den Vorbereitungsdienst im Land Brandenburg!

Eine Gruppe von Männern und Frauen steht an einem Flipchart. Ein Mann zeigt auf Begriffe, die darauf handschriftlich notiert sind: Geobasisdaten, Geländemodelle, Geodienste, 3 D Gebäude, Grenzen, Bodenrichtwerte, die Buchstabenkombinationen AFIS, ALKIS und ATKIS.

Sie verfügen über einen Studienabschluss der Fachrichtungen Vermessungswesen, Geodäsie oder Geoinformation? Sie wollen Ihr Fachwissen erweitern? Sie haben Interesse sowohl an technischen als auch an rechtlichen Aufgaben? Sie wollen Verantwortung in der staatlichen Vermessungs-, Kataster- oder Flurneuordnungsverwaltung übernehmen und für Verlässlichkeit in diesen Bereichen sorgen?

Dann schlagen Sie eine Beamtenlaufbahn im gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst ein. Bewerben Sie sich für den Vorbereitungsdienst im Land Brandenburg!

  • Welche Aufgaben erwarten mich im Beruf?
    • leitend an der Erhebung, Führung und Bereitstellung von Geobasisdaten mitwirken
    • Bodenordnungsverfahren durchführen
    • Projektbearbeitung für eine modernere Verwaltung
    • im Innen- und Außendienst tätig sein
    • fachspezifische Rechts- und Verwaltungsvorschriften erarbeiten

    • leitend an der Erhebung, Führung und Bereitstellung von Geobasisdaten mitwirken
    • Bodenordnungsverfahren durchführen
    • Projektbearbeitung für eine modernere Verwaltung
    • im Innen- und Außendienst tätig sein
    • fachspezifische Rechts- und Verwaltungsvorschriften erarbeiten

  • Wie lange dauert der Vorbereitungsdienst?

    ein Jahr

    ein Jahr

  • Wie läuft der Vorbereitungsdienst ab?

    Ausbildungsbeginn:
    jährlich zum 1. November

    Ausbildungsorte:

    • praktische Ausbildung in der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) in Potsdam und Frankfurt (Oder) und in weiteren Fachbehörden und Institutionen des Landes Brandenburg und der Kommunen (verschiedene Dienstorte)
    • theoretische Ausbildung durch ergänzende Lehrgänge an der Landesakademie für öffentliche Verwaltung in Königs Wusterhausen

    Hinweis: während der Praxis wird ein wohnortnaher Einsatz angestrebt



    Ausbildungsbeginn:
    jährlich zum 1. November

    Ausbildungsorte:

    • praktische Ausbildung in der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) in Potsdam und Frankfurt (Oder) und in weiteren Fachbehörden und Institutionen des Landes Brandenburg und der Kommunen (verschiedene Dienstorte)
    • theoretische Ausbildung durch ergänzende Lehrgänge an der Landesakademie für öffentliche Verwaltung in Königs Wusterhausen

    Hinweis: während der Praxis wird ein wohnortnaher Einsatz angestrebt



  • Was sind Ausbildungsinhalte?
    • allgemeine Rechts- und Verwaltungsgrundlagen
    • Kommunikation und Management
    • Liegenschaftskataster
    • Flurneuordnung
    • Landesvermessung
    • Grundstückswertermittlung
    • Bodenordnung
    • Landes- und Bauleitplanung
    • allgemeine Rechts- und Verwaltungsgrundlagen
    • Kommunikation und Management
    • Liegenschaftskataster
    • Flurneuordnung
    • Landesvermessung
    • Grundstückswertermittlung
    • Bodenordnung
    • Landes- und Bauleitplanung
  • Welchen Abschluss erlange ich?

    Befähigung für die Laufbahn des gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes im Land Brandenburg

    Befähigung für die Laufbahn des gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienstes im Land Brandenburg

  • Welche finanzielle Unterstützung erhalte ich?
    • Anwärterbezüge im Beamtenverhältnis auf Widerruf für das Eingangsamt der Besoldungsgruppen A 9 bis A 11
    • 1.371, 43 Euro (brutto)
    • Zuschläge für Kinder sowie vermögenswirksame Leistungen
    • Beihilfen für Ihre Kosten in Krankheits-, Geburts- und Pflegefällen
    • Erstattung von Reisekosten
    • Anwärterbezüge im Beamtenverhältnis auf Widerruf für das Eingangsamt der Besoldungsgruppen A 9 bis A 11
    • 1.371, 43 Euro (brutto)
    • Zuschläge für Kinder sowie vermögenswirksame Leistungen
    • Beihilfen für Ihre Kosten in Krankheits-, Geburts- und Pflegefällen
    • Erstattung von Reisekosten
  • Was wird von mir erwartet?
    • erfolgreicher Abschluss eines Studiengangs des Vermessungswesens oder eines vergleichbaren Studiengangs, Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor
    • Nachweis von Fachkenntnissen in Liegenschaftskataster, Wertermittlung und Bodenordnung
    • am Tag der Einstellung höchstens 39 Jahre alt
    • Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
    • Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung und zur Landesverfassung
    • geordnete wirtschaftliche Verhältnisse
    • grundsätzlich nicht vorbestraft und auch kein laufendes gerichtliches Straf- bzw. Ermittlungsverfahren; nach erfolgreich durchlaufenem Bewerbungsverfahren Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) erforderlich
    • gesundheitlich geeignet; am Ende des Auswahlverfahrens amtsärztliche Untersuchung auf unsere Kosten 
    • weitere Voraussetzungen und Eigenschaften:
      • Interesse an technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen
      • Interesse an moderner Informationstechnik
      • Zielstrebigkeit
      • Kommunikationsfähigkeit und -freude
      • Verantwortungsbewusstsein
    • erfolgreicher Abschluss eines Studiengangs des Vermessungswesens oder eines vergleichbaren Studiengangs, Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor
    • Nachweis von Fachkenntnissen in Liegenschaftskataster, Wertermittlung und Bodenordnung
    • am Tag der Einstellung höchstens 39 Jahre alt
    • Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
    • Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung und zur Landesverfassung
    • geordnete wirtschaftliche Verhältnisse
    • grundsätzlich nicht vorbestraft und auch kein laufendes gerichtliches Straf- bzw. Ermittlungsverfahren; nach erfolgreich durchlaufenem Bewerbungsverfahren Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) erforderlich
    • gesundheitlich geeignet; am Ende des Auswahlverfahrens amtsärztliche Untersuchung auf unsere Kosten 
    • weitere Voraussetzungen und Eigenschaften:
      • Interesse an technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen
      • Interesse an moderner Informationstechnik
      • Zielstrebigkeit
      • Kommunikationsfähigkeit und -freude
      • Verantwortungsbewusstsein
  • Wie geht es nach dem Abschluss weiter?
    • sehr gute Chancen auf eine Stelle im öffentlichen Dienst
    • Einstellung im Beamtenverhältnis auf Probe oder im Beschäftigungsverhältnis möglich, kein Anspruch auf Verbeamtung oder Übernahme
    • Einstieg in Besoldungsgruppe A 9 Stufe 2
      • 2.745,08 Euro (Orientierungswert: keine Kinder, keine Zuschläge, brutto)
    • Einstieg je nach Aufgabenübertragung und Stellenverfügbarkeit im Beschäftigungsverhältnis von Entgeltgruppe 9 bis 11 möglich
      • 2.997,21 bis 3.490,32 Euro (Orientierungswerte: keine Kinder, keine Zuschläge, brutto)
    • Beschäftigung bei anderen Arbeitgebern im öffentlichen Dienst und der gewerblichen Wirtschaft möglich, z. B.
      • bei der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)
      • in der Flurneuordnungsverwaltung des Landes Brandenburg
      • bei kommunalen Vermessungs-, Kataster- oder Stadtplanungsämtern
      • bei Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren und Vermessungsbüros
      • bei Betrieben und Verlagen der Kartographie und der Fernerkundung
      • bei allen Firmen, die mit Geodaten arbeiten
    • sehr gute Chancen auf eine Stelle im öffentlichen Dienst
    • Einstellung im Beamtenverhältnis auf Probe oder im Beschäftigungsverhältnis möglich, kein Anspruch auf Verbeamtung oder Übernahme
    • Einstieg in Besoldungsgruppe A 9 Stufe 2
      • 2.745,08 Euro (Orientierungswert: keine Kinder, keine Zuschläge, brutto)
    • Einstieg je nach Aufgabenübertragung und Stellenverfügbarkeit im Beschäftigungsverhältnis von Entgeltgruppe 9 bis 11 möglich
      • 2.997,21 bis 3.490,32 Euro (Orientierungswerte: keine Kinder, keine Zuschläge, brutto)
    • Beschäftigung bei anderen Arbeitgebern im öffentlichen Dienst und der gewerblichen Wirtschaft möglich, z. B.
      • bei der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)
      • in der Flurneuordnungsverwaltung des Landes Brandenburg
      • bei kommunalen Vermessungs-, Kataster- oder Stadtplanungsämtern
      • bei Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren und Vermessungsbüros
      • bei Betrieben und Verlagen der Kartographie und der Fernerkundung
      • bei allen Firmen, die mit Geodaten arbeiten
  • Wie bewerbe ich mich?
    • ganzjährig möglich
    • Bewerbungszeitraum im Regelfall bis zum 1. Juli
    • per E-Mail und auf dem Postweg bei der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation)
    • ganzjährig möglich
    • Bewerbungszeitraum im Regelfall bis zum 1. Juli
    • per E-Mail und auf dem Postweg bei der LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation)