Beamtin oder Beamter in der allgemeinen Verwaltung im gehobenen Dienst, Bachelor of Laws (LL.B.) (w/m/d)

Das Foto zeigt Personen vor einem Laptop, die in ein Gespräch vertieft sind.

Sie wollen wissen, wie die öffentliche Verwaltung funktioniert und selbst anspruchsvolle öffentliche Aufgaben übernehmen? Sie wollen in einem Beruf mit vielseitigen Betätigungsfeldern arbeiten? Sie interessieren sich für Rechtsfragen und die gesellschaftliche Entwicklung? Sie wollen als Generalistin oder als Generalist zum personellen Grundgerüst der öffentlichen Verwaltung gehören? Sie sind gern selbständig und treffen eigene Entscheidungen? Ihnen sind berufliche und finanzielle Sicherheit wichtig?

Dann bewerben Sie sich um einen Studienplatz für eine Beamtenlaufbahn im gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung beim Land Brandenburg!

Das Foto zeigt Personen vor einem Laptop, die in ein Gespräch vertieft sind.

Sie wollen wissen, wie die öffentliche Verwaltung funktioniert und selbst anspruchsvolle öffentliche Aufgaben übernehmen? Sie wollen in einem Beruf mit vielseitigen Betätigungsfeldern arbeiten? Sie interessieren sich für Rechtsfragen und die gesellschaftliche Entwicklung? Sie wollen als Generalistin oder als Generalist zum personellen Grundgerüst der öffentlichen Verwaltung gehören? Sie sind gern selbständig und treffen eigene Entscheidungen? Ihnen sind berufliche und finanzielle Sicherheit wichtig?

Dann bewerben Sie sich um einen Studienplatz für eine Beamtenlaufbahn im gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung beim Land Brandenburg!

  • Welche Aufgaben erwarten mich im Beruf?
    • Entscheidungen in zentralen Querschnittsaufgaben vorbereiten und treffen
      • Personal suchen, einstellen und betreuen
      • Abläufe organisieren, koordinieren, überprüfen und verändern
      • Finanzen planen und Gelder bewirtschaften
    • Dienstleistungen kundenorientiert anbieten
    • Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen informieren, beraten und betreuen
    • Anträge von Bürgerinnen und Bürgern oder Unternehmen bearbeiten und Bescheide erteilen
    • Recht auslegen und anwenden
    • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften überwachen und Entscheidungen der Verwaltung durchsetzen 
    • Entscheidungen in zentralen Querschnittsaufgaben vorbereiten und treffen
      • Personal suchen, einstellen und betreuen
      • Abläufe organisieren, koordinieren, überprüfen und verändern
      • Finanzen planen und Gelder bewirtschaften
    • Dienstleistungen kundenorientiert anbieten
    • Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen informieren, beraten und betreuen
    • Anträge von Bürgerinnen und Bürgern oder Unternehmen bearbeiten und Bescheide erteilen
    • Recht auslegen und anwenden
    • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften überwachen und Entscheidungen der Verwaltung durchsetzen 
  • Wie lange dauert das Studium?

    drei Jahre und sechs Monate

    drei Jahre und sechs Monate

  • Wie läuft das duale Studium ab?
    • gemeinsamer dualer Studiengang „Öffentliche Verwaltung Brandenburg (LL.B.)“  für die Landes- und Kommunalverwaltung
    • Immatrikulation an der Technischen Hochschule Wildau 

    Beginn des Studiums:

    jährlich zum 1. September

    • dreiwöchige Einführungsphase für einen ersten Einblick in den Verwaltungsalltag in Potsdam
    • Beginn des Studienbetriebs an der Technischen Hochschule Wildau jeweils zum Wintersemester

    Ausbildungsorte:

    • fachtheoretische Semester an der Technischen Hochschule Wildau
    • fachpraktische Zeiten in Behörden und Dienststellen in der gesamten Landesverwaltung 

    Aufbau des Studiums:

    • fünf fachtheoretische Semester und Module, die in der Regel mit schriftlichen oder mündlichen Leistungsnachweisen abgeschlossen werden
    • zwei fachpraktische Semester
      • vier Praxisabschnitte von jeweils dreizehn Wochen auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Bereichen der Landesverwaltung
      • ein Praxisabschnitt in einer kommunalen Verwaltung 
      • jeder Abschnitt schließt mit einem Leistungsnachweis und einer Beurteilung der Ausbildungsleistungen ab
    • schriftliche Bachelor-Arbeit, die im Rahmen einer mündlichen Abschlussprüfung verteidigt wird
    • gemeinsamer dualer Studiengang „Öffentliche Verwaltung Brandenburg (LL.B.)“  für die Landes- und Kommunalverwaltung
    • Immatrikulation an der Technischen Hochschule Wildau 

    Beginn des Studiums:

    jährlich zum 1. September

    • dreiwöchige Einführungsphase für einen ersten Einblick in den Verwaltungsalltag in Potsdam
    • Beginn des Studienbetriebs an der Technischen Hochschule Wildau jeweils zum Wintersemester

    Ausbildungsorte:

    • fachtheoretische Semester an der Technischen Hochschule Wildau
    • fachpraktische Zeiten in Behörden und Dienststellen in der gesamten Landesverwaltung 

    Aufbau des Studiums:

    • fünf fachtheoretische Semester und Module, die in der Regel mit schriftlichen oder mündlichen Leistungsnachweisen abgeschlossen werden
    • zwei fachpraktische Semester
      • vier Praxisabschnitte von jeweils dreizehn Wochen auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Bereichen der Landesverwaltung
      • ein Praxisabschnitt in einer kommunalen Verwaltung 
      • jeder Abschnitt schließt mit einem Leistungsnachweis und einer Beurteilung der Ausbildungsleistungen ab
    • schriftliche Bachelor-Arbeit, die im Rahmen einer mündlichen Abschlussprüfung verteidigt wird
  • Was sind Studieninhalte?
    • rechtswissenschaftliche Inhalte - 50 Prozent
      • insbesondere Methodik und Technik der Rechtsanwendung
      • Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht
      • Staats-, Verfassungs- und Europarecht
      • Kommunalrecht
      • Bürgerliches Recht
    • wirtschaftswissenschaftliche Themen - 25 Prozent
      • insbesondere Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
      • Öffentliche Finanzwirtschaft
    • verwaltungs- und sozialwissenschaftliche Inhalte - 25 Prozent
      • insbesondere Politik- und Verwaltungslehre
      • Personal-, Organisations- und Projektmanagement
      • Psychologie und Soziologie
    • Fachpraxis
      •  Aufgaben und Strukturen der Praktikumsstation
      • Geschäfts- und Entscheidungsprozesse
      • fachlichen ökonomische, rechtlichenund politische Rahmenbedingungen
      • Einführung in die Eingriffs- oder Leistungs- und Querschnittsverwaltung sowie in verwaltungsinterne Informationstechnologien
      • Kunden- und Serviceorientierung, Flexibilität, Selbstorganisation und Teamfähigkeit
    • rechtswissenschaftliche Inhalte - 50 Prozent
      • insbesondere Methodik und Technik der Rechtsanwendung
      • Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht
      • Staats-, Verfassungs- und Europarecht
      • Kommunalrecht
      • Bürgerliches Recht
    • wirtschaftswissenschaftliche Themen - 25 Prozent
      • insbesondere Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
      • Öffentliche Finanzwirtschaft
    • verwaltungs- und sozialwissenschaftliche Inhalte - 25 Prozent
      • insbesondere Politik- und Verwaltungslehre
      • Personal-, Organisations- und Projektmanagement
      • Psychologie und Soziologie
    • Fachpraxis
      •  Aufgaben und Strukturen der Praktikumsstation
      • Geschäfts- und Entscheidungsprozesse
      • fachlichen ökonomische, rechtlichenund politische Rahmenbedingungen
      • Einführung in die Eingriffs- oder Leistungs- und Querschnittsverwaltung sowie in verwaltungsinterne Informationstechnologien
      • Kunden- und Serviceorientierung, Flexibilität, Selbstorganisation und Teamfähigkeit
  • Welchen Abschluss erlange ich?

    Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes im gehobenen Dienst im Land Brandenburg und akademischer Grad "Bachelor of Laws (LL. B.) "

    Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes im gehobenen Dienst im Land Brandenburg und akademischer Grad "Bachelor of Laws (LL. B.) "

  • Welche finanzielle Unterstützung erhalte ich?
    • Anwärterbezüge im Beamtenverhältnis auf Widerruf für das Eingangsamt der Besoldungsgruppe A 9 
    • 1.371,43 Euro (brutto)
    • Zuschläge für Kinder sowie vermögenswirksame Leistungen 
    • Beihilfen für Ihre Kosten in Krankheits-, Geburts- und Pflegefällen 

    Hinweise:

    • keine Studiengebühren
    • Sie zahlen einen Semesterbeitrag; Semesterticket enthalten, alle öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Netz des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) sind nutzbar
    • Wohnen am Studienort über das zuständige Studentenwerk Potsdam möglich
    • Anwärterbezüge im Beamtenverhältnis auf Widerruf für das Eingangsamt der Besoldungsgruppe A 9 
    • 1.371,43 Euro (brutto)
    • Zuschläge für Kinder sowie vermögenswirksame Leistungen 
    • Beihilfen für Ihre Kosten in Krankheits-, Geburts- und Pflegefällen 

    Hinweise:

    • keine Studiengebühren
    • Sie zahlen einen Semesterbeitrag; Semesterticket enthalten, alle öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Netz des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) sind nutzbar
    • Wohnen am Studienort über das zuständige Studentenwerk Potsdam möglich
  • Was wird von mir erwartet?
    • ein zu einem Hochschulstudium berechtigender Schulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
    • am Tag der Einstellung höchstens 39 Jahre alt
    • Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union
    • Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung und zur Landesverfassung
    • geordnete wirtschaftliche Verhältnisse
    • grundsätzlich nicht vorbestraft und auch kein laufendes gerichtliches Straf- bzw. Ermittlungsverfahren; nach erfolgreich durchlaufenem Bewerbungsverfahren Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) erforderlich
    • Eignung in einem Auswahlverfahren unter Beweis gestellt
    • gesundheitlich geeignet; am Ende des Auswahlverfahrens amtsärztliche Untersuchung auf unsere Kosten 
    • weitere Voraussetzungen und Eigenschaften: 
      • fundiertes Allgemeinwissen und gute politische Bildung
      • Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen
      • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache
      • versierter Umgang mit den etablierten Office-Programmen
      • Kommunikationsstärke und –freude
      • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten, Selbstständigkeit
      • Fähigkeit, zu kooperieren und im Team zu arbeiten
      • Lernbereitschaft und Zielstrebigkeit
      • Belastbarkeit und Flexibilität
      • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in kurzer Zeit  zu erfassen und Lösungsvorschläge zu entwickeln
      • Bereitschaft, sich in unterschiedliche Tätigkeitsfelder einzuarbeiten und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen 
    • ein zu einem Hochschulstudium berechtigender Schulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
    • am Tag der Einstellung höchstens 39 Jahre alt
    • Deutsche oder Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union
    • Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung und zur Landesverfassung
    • geordnete wirtschaftliche Verhältnisse
    • grundsätzlich nicht vorbestraft und auch kein laufendes gerichtliches Straf- bzw. Ermittlungsverfahren; nach erfolgreich durchlaufenem Bewerbungsverfahren Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) erforderlich
    • Eignung in einem Auswahlverfahren unter Beweis gestellt
    • gesundheitlich geeignet; am Ende des Auswahlverfahrens amtsärztliche Untersuchung auf unsere Kosten 
    • weitere Voraussetzungen und Eigenschaften: 
      • fundiertes Allgemeinwissen und gute politische Bildung
      • Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen
      • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache
      • versierter Umgang mit den etablierten Office-Programmen
      • Kommunikationsstärke und –freude
      • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten, Selbstständigkeit
      • Fähigkeit, zu kooperieren und im Team zu arbeiten
      • Lernbereitschaft und Zielstrebigkeit
      • Belastbarkeit und Flexibilität
      • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in kurzer Zeit  zu erfassen und Lösungsvorschläge zu entwickeln
      • Bereitschaft, sich in unterschiedliche Tätigkeitsfelder einzuarbeiten und verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen 
  • Wie geht es nach dem Abschluss weiter?
    • sehr gute Aussichten auf eine unbefristete Übernahme in einer der vielen Dienststellen in der Landesverwaltung, da Ausbildung nur für den eigenen Bedarf
    • Beamtenverhältnis oder Beschäftigtenverhältnis möglich,  darüber entscheidet die einstellende Dienstelle, kein Anspruch auf Verbeamtung 
    • Einstieg in Besoldungsgruppe A 9 Stufe 2 oder Entgeltgruppe 9 Stufe 1
      • 2.745,08 Euro in der Besoldungsgruppe A 9
      • 2.997,21 Euro in der Entgletgruppe 9 (Orientierungswerte: keine Kinder, keine Zuschläge, brutto)
    • sehr gute Aussichten auf eine unbefristete Übernahme in einer der vielen Dienststellen in der Landesverwaltung, da Ausbildung nur für den eigenen Bedarf
    • Beamtenverhältnis oder Beschäftigtenverhältnis möglich,  darüber entscheidet die einstellende Dienstelle, kein Anspruch auf Verbeamtung 
    • Einstieg in Besoldungsgruppe A 9 Stufe 2 oder Entgeltgruppe 9 Stufe 1
      • 2.745,08 Euro in der Besoldungsgruppe A 9
      • 2.997,21 Euro in der Entgletgruppe 9 (Orientierungswerte: keine Kinder, keine Zuschläge, brutto)
  • Wie bewerbe ich mich?
    • online auf dem Bewerbungsportal; während des jeweiligen Bewerbungszeitraums freigeschaltet
    • konkrete Bewerbungstermine auf der Internetseite des Ministeriums des Innern und für Kommunales
    • Bewerbungszeitraum im Regelfall von Mitte Juli bis Ende Oktober eines Jahres für eine Einstellung im folgenden Jahr
    • zentrale Einstellungsbehörde ist das Ministerium des Innern und für Kommunales

    • online auf dem Bewerbungsportal; während des jeweiligen Bewerbungszeitraums freigeschaltet
    • konkrete Bewerbungstermine auf der Internetseite des Ministeriums des Innern und für Kommunales
    • Bewerbungszeitraum im Regelfall von Mitte Juli bis Ende Oktober eines Jahres für eine Einstellung im folgenden Jahr
    • zentrale Einstellungsbehörde ist das Ministerium des Innern und für Kommunales