Hauptmenü

Stellenausschreibung

Kennziffer: 2021/15

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter geobasis-bb.de erläutert.

In der LGB, Betriebsstelle Potsdam, ist in der Stabs- und Koordinierungsstelle, Öffentlichkeitsarbeit, Innenrevision ein Arbeitsplatz für die

Leitung der Stabs- und Koordinierungsstelle, Öffentlichkeitsarbeit, Innenrevision

unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die Besetzung der Position richtet sich an Beamtinnen und Beamte der Besoldungsgruppe A 14 und an Tarifbeschäftigte mit der Entgeltgruppe 14.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männer sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Aufgaben:

  • Leitung der Stabstelle mit Innenrevision, Öffentlichkeitsarbeit 
  • Prüfen und Bearbeiten von politisch relevanten Vorgängen

    • Kontrolle von vermessungsrechtlichen Gesetzesentwürfen bzw. -reformen und solchen, die unmittelbare Anwendung auf die LGB finden im Hinblick auf Konformität, Anwendbarkeit und Verbesserung
    • Erstellung, Kontrolle und Evaluierung der Ziel- und Servicevereinbarung mit dem MIK für die LGB
    • Führen von Konfliktgesprächen auf Leitungsebene, Abstimmung insbesondere zu fachübergreifenden Themen
  • Beratung des Geschäftsführers
    • Übernahme der Projektleitung bei schwierigen Aufgabenstellungen, die die Zukunft der LGB betreffen
    • Entwicklung von Strategiepapieren
  •  Aufgabenkoordination zum Onlinezugangsgesetzt
  •  Entwicklungund Umsetzung der Digitalstrategie (Chief Digital Officer)

Anforderungen:

erforderlich:

  • Laufbahnbefähigung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst
  • Leitungserfahrung / Führungskompetenz und -erfahrung
  • hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten
  • sehr gutes Organisationsvermögen

wünschenswert:

  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der obersten Dienstbehörde
  • anwendungsbereite Kenntnisse zu Rechts-und Verwaltungsvorschiften, insbesondere zum Vermessungsrecht
  • Arbeit mit Ziel- und Servicevereinbarungen
  • anwendungsbereite Englischkenntnisse für den geschäftlichen Bereich (mindestens Sprachniveau B2) oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • die Bereitschaft für die Aufgabenübernahme des Chiefs Digital Officers und entsprechender Weiterbildung
  • Kenntnisse im Haushalt und Controlling

Wir erwarten darüber hinaus:

  • selbstständige Arbeitsweise, sicheres und freundliches Auftreten, hohe kommunikative und beratende Kompetenz sowie Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, Probleme zu lösen
  • Eigeninitiative und Kreativität
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung und zur selbständigen Aneignung neuer Wissensinhalte

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit durch hohe Flexibilität in der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschüsse zum VBB-Firmenticket

Vergütung:  Besoldungsgruppe A15 BbgBesO/E 15 TV-L.

Das persönliche Entgelt kann abhängig von der beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt dieser Entgeltgruppe liegen.

Die Führungsposition wird Tarifbeschäftigten auf Grundlage des § 31 Absatz 3 TV-L zunächst auf Probe übertragen. Beamtinnen und Beamte haben zunächst eine einjährige Erprobungszeit gemäß § 11 Abs. 1 LVO zu absolvieren.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich für Teilzeitarbeit geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Funktion, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter:

https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen, da die Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ferner bitten wir zu beachten, dass bei ausländischen Studienabschlüssen spätestens bei der Einstellung eine Gleichwertigkeitsbescheinigung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) benötigt wird. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen vernichtet bzw. gelöscht.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, eine aktuelle Beurteilung bzw. ein aktuelles Zwischenzeugnis, den Nachweis über einen Studienabschluss und Fortbildungsnachweise etc.) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2021/15 per E-Mail bis einschließlich 07.11.2021 an Personal@geobasis-bb.de oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam.

Die Unterlagen sollten aus einer pdf-Datei bestehen. Bewerbungsunterlagen in anderen Dateiformaten können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.

                                                    

2. Ausschreibung_Leitung der Stabs- und Koordinierungsstelle, Öffentlichkeitsarbeit, Innenrevision.pdf (application/pdf 147.9 KB)

Stellenausschreibung

Kennziffer: 2021/15

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung des Landes Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter geobasis-bb.de erläutert.

In der LGB, Betriebsstelle Potsdam, ist in der Stabs- und Koordinierungsstelle, Öffentlichkeitsarbeit, Innenrevision ein Arbeitsplatz für die

Leitung der Stabs- und Koordinierungsstelle, Öffentlichkeitsarbeit, Innenrevision

unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Die Besetzung der Position richtet sich an Beamtinnen und Beamte der Besoldungsgruppe A 14 und an Tarifbeschäftigte mit der Entgeltgruppe 14.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männer sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Aufgaben:

  • Leitung der Stabstelle mit Innenrevision, Öffentlichkeitsarbeit 
  • Prüfen und Bearbeiten von politisch relevanten Vorgängen

    • Kontrolle von vermessungsrechtlichen Gesetzesentwürfen bzw. -reformen und solchen, die unmittelbare Anwendung auf die LGB finden im Hinblick auf Konformität, Anwendbarkeit und Verbesserung
    • Erstellung, Kontrolle und Evaluierung der Ziel- und Servicevereinbarung mit dem MIK für die LGB
    • Führen von Konfliktgesprächen auf Leitungsebene, Abstimmung insbesondere zu fachübergreifenden Themen
  • Beratung des Geschäftsführers
    • Übernahme der Projektleitung bei schwierigen Aufgabenstellungen, die die Zukunft der LGB betreffen
    • Entwicklung von Strategiepapieren
  •  Aufgabenkoordination zum Onlinezugangsgesetzt
  •  Entwicklungund Umsetzung der Digitalstrategie (Chief Digital Officer)

Anforderungen:

erforderlich:

  • Laufbahnbefähigung für den höheren vermessungstechnischen Verwaltungsdienst
  • Leitungserfahrung / Führungskompetenz und -erfahrung
  • hohes Maß an kommunikativen Fähigkeiten
  • sehr gutes Organisationsvermögen

wünschenswert:

  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der obersten Dienstbehörde
  • anwendungsbereite Kenntnisse zu Rechts-und Verwaltungsvorschiften, insbesondere zum Vermessungsrecht
  • Arbeit mit Ziel- und Servicevereinbarungen
  • anwendungsbereite Englischkenntnisse für den geschäftlichen Bereich (mindestens Sprachniveau B2) oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • die Bereitschaft für die Aufgabenübernahme des Chiefs Digital Officers und entsprechender Weiterbildung
  • Kenntnisse im Haushalt und Controlling

Wir erwarten darüber hinaus:

  • selbstständige Arbeitsweise, sicheres und freundliches Auftreten, hohe kommunikative und beratende Kompetenz sowie Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, Probleme zu lösen
  • Eigeninitiative und Kreativität
  • sehr gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung und zur selbständigen Aneignung neuer Wissensinhalte

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit durch hohe Flexibilität in der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschüsse zum VBB-Firmenticket

Vergütung:  Besoldungsgruppe A15 BbgBesO/E 15 TV-L.

Das persönliche Entgelt kann abhängig von der beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt dieser Entgeltgruppe liegen.

Die Führungsposition wird Tarifbeschäftigten auf Grundlage des § 31 Absatz 3 TV-L zunächst auf Probe übertragen. Beamtinnen und Beamte haben zunächst eine einjährige Erprobungszeit gemäß § 11 Abs. 1 LVO zu absolvieren.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich für Teilzeitarbeit geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Funktion, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter:

https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen, da die Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ferner bitten wir zu beachten, dass bei ausländischen Studienabschlüssen spätestens bei der Einstellung eine Gleichwertigkeitsbescheinigung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) benötigt wird. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen vernichtet bzw. gelöscht.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, eine aktuelle Beurteilung bzw. ein aktuelles Zwischenzeugnis, den Nachweis über einen Studienabschluss und Fortbildungsnachweise etc.) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2021/15 per E-Mail bis einschließlich 07.11.2021 an Personal@geobasis-bb.de oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam.

Die Unterlagen sollten aus einer pdf-Datei bestehen. Bewerbungsunterlagen in anderen Dateiformaten können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.

                                                    

2. Ausschreibung_Leitung der Stabs- und Koordinierungsstelle, Öffentlichkeitsarbeit, Innenrevision.pdf (application/pdf 147.9 KB)