Stellenausschreibung

Kennziffer: 2021/11

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung im Land Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter geobasis-bb.de erläutert.

In der LGB, Betriebsstelle Potsdam, ist im Dezernat 41 Geo-Applikationen, Grafikzentrum ein Arbeitsplatz für die

Sachbearbeitung GIS-Plattform

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

 

Aufgaben:

  • Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung der zentralen Komponenten der GIS-Plattform zur Bereitstellung von standardisierten Daten, Diensten und Web-Kartenanwendungen, fachadministrative Betreuung der Hard- und Softwarekomponenten für die Landesverwaltung Brandenburg
  • Technische Abstimmung mit dem Zentralen IT-Dienstleister des Landes Brandenburg zu den einzelnen Komponenten
  • Technische Realisierung der fachlichen Anforderungen an die GIS-Plattform der LGB im Zusammenspiel mit den Fachadministratoren
  • Überwachung der zentralen Komponenten hinsichtlich der Verfügbarkeit sowie Erarbeitung und Umsetzung von technischen Konzepten zur Optimierung der Hard- und Softwarekonfigurationen
  • Selbstständige Konzeption und Realisierung eines einheitlichen Rechte- und Usermanagements
  • Selbstständige Optimierung und technische Realisierung des Zusammenspiels der Einzelsysteme vom Webzugriff über die Geo-Systeme bis hin zu den Datenbanken (Schichtenmodell)
  • Konfiguration und Programmierung von Systemprogrammen zur Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Analyse der Geo-Programme in der Landesverwaltung, Übernahme von Fremdsystemen und Integration in die GIS-Plattform, Test der Programmbausteine und Dokumentation, Pflege und Betrieb der übernommenen Programmbausteine

 

Anforderungen:

erforderlich:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Ing. oder Master) in der Fachrichtung Geoinformatik, Geoinformationsmanagement, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Detailliertes Wissen zur Installation, Administration und Konfiguration von Geo-Software-Produkten im Server-Bereich (insbesondere SDE-basierte Geo-Datenbanken, ArcGIS Enterprise, Proxy-Umgebungen, Rechte-Rollen-Konzepte)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Automations- und Skriptsprachen im GIS-Bereich (insbesondere Python, JavaScript, Arcade)
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit aktuellen Standards und Entwicklungen der Geoinformatik und GIS-Internettechnologie
  • Gute Kenntnisse mit den Serverbetriebssystemen Windows und LINUX
  • Praktische Erfahrungen im Umgang mit GIS-Software

 

wünschenswert:

  • Praktische Erfahrung in der Umsetzung komplexer Geo-IT-Projekte
  • Praktische Erfahrung in der Umsetzung von OGC-konformen Diensten und WEB-Kartenanwendungen
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich der Datenbankmodellierung mit UML für relationale Datenbankmanagementsysteme (insbesondere PostgreSQL, ORACLE)
  • Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder der Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung
  • Erfahrung bei der Definition und Umsetzung von ITIL-Prozessen
  • Lösungsorientiertes Handeln zum weiteren Ausbau von Geo-Dienstleistungen für die Landesverwaltung

 

Wir erwarten darüber hinaus:

  • Eigeninitiative und Kreativität bei der Lösung von komplexen Aufgaben
  • Selbständiges und sorgfältiges Arbeiten sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • ausgeprägte Kundenorientierung sowie sicheres und freundliches Auftreten
  • hohe kommunikative und beratende Kompetenz sowie die Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Fähigkeit, sich in wechselnde Anforderungssituationen aktiv einzubringen
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung und zur selbständigen Aneignung neuer Wissensinhalte

 

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit durch hohe Flexibilität in der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschüsse zum VBB-Firmenticket

 

Vergütung:   Entgeltgruppe E 11 TV-L.

Das persönliche Entgelt kann abhängig von der beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt dieser Entgeltgruppe liegen.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich für Teilzeitarbeit geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter:

https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen, da die Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ferner bitten wir zu beachten, dass bei ausländischen Studienabschlüssen spätestens bei der Einstellung eine Gleichwertigkeitsbescheinigung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) benötigt wird. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen vernichtet bzw. gelöscht.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, aktuelle Zeugnisse, den Nachweis über einen Studienabschluss, Fortbildungsnachweise etc.) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2021/11 vorzugsweise per E-Mail bis einschließlich 20.06.2021 an Personal@geobasis-bb.de oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam.

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollten die von Ihnen beigefügten Unterlagen aus einer pdf-Datei bestehen. Bewerbungsunterlagen in anderen Dateiformaten können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.

2021-11_Sachbearbeitung GIS-Plattform.pdf (application/pdf 138.2 KB)

Stellenausschreibung

Kennziffer: 2021/11

Die LGB (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) ist Bestandteil der Vermessungs- und Katasterverwaltung im Land Brandenburg. Sie nimmt als Landesbetrieb hoheitliche Aufgaben wahr. Die Aufgaben der LGB werden unter geobasis-bb.de erläutert.

In der LGB, Betriebsstelle Potsdam, ist im Dezernat 41 Geo-Applikationen, Grafikzentrum ein Arbeitsplatz für die

Sachbearbeitung GIS-Plattform

zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

 

Aufgaben:

  • Aufbau, Betrieb und Weiterentwicklung der zentralen Komponenten der GIS-Plattform zur Bereitstellung von standardisierten Daten, Diensten und Web-Kartenanwendungen, fachadministrative Betreuung der Hard- und Softwarekomponenten für die Landesverwaltung Brandenburg
  • Technische Abstimmung mit dem Zentralen IT-Dienstleister des Landes Brandenburg zu den einzelnen Komponenten
  • Technische Realisierung der fachlichen Anforderungen an die GIS-Plattform der LGB im Zusammenspiel mit den Fachadministratoren
  • Überwachung der zentralen Komponenten hinsichtlich der Verfügbarkeit sowie Erarbeitung und Umsetzung von technischen Konzepten zur Optimierung der Hard- und Softwarekonfigurationen
  • Selbstständige Konzeption und Realisierung eines einheitlichen Rechte- und Usermanagements
  • Selbstständige Optimierung und technische Realisierung des Zusammenspiels der Einzelsysteme vom Webzugriff über die Geo-Systeme bis hin zu den Datenbanken (Schichtenmodell)
  • Konfiguration und Programmierung von Systemprogrammen zur Optimierung von Arbeitsabläufen
  • Analyse der Geo-Programme in der Landesverwaltung, Übernahme von Fremdsystemen und Integration in die GIS-Plattform, Test der Programmbausteine und Dokumentation, Pflege und Betrieb der übernommenen Programmbausteine

 

Anforderungen:

erforderlich:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Ing. oder Master) in der Fachrichtung Geoinformatik, Geoinformationsmanagement, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Detailliertes Wissen zur Installation, Administration und Konfiguration von Geo-Software-Produkten im Server-Bereich (insbesondere SDE-basierte Geo-Datenbanken, ArcGIS Enterprise, Proxy-Umgebungen, Rechte-Rollen-Konzepte)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Automations- und Skriptsprachen im GIS-Bereich (insbesondere Python, JavaScript, Arcade)
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen mit aktuellen Standards und Entwicklungen der Geoinformatik und GIS-Internettechnologie
  • Gute Kenntnisse mit den Serverbetriebssystemen Windows und LINUX
  • Praktische Erfahrungen im Umgang mit GIS-Software

 

wünschenswert:

  • Praktische Erfahrung in der Umsetzung komplexer Geo-IT-Projekte
  • Praktische Erfahrung in der Umsetzung von OGC-konformen Diensten und WEB-Kartenanwendungen
  • Anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich der Datenbankmodellierung mit UML für relationale Datenbankmanagementsysteme (insbesondere PostgreSQL, ORACLE)
  • Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder der Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung
  • Erfahrung bei der Definition und Umsetzung von ITIL-Prozessen
  • Lösungsorientiertes Handeln zum weiteren Ausbau von Geo-Dienstleistungen für die Landesverwaltung

 

Wir erwarten darüber hinaus:

  • Eigeninitiative und Kreativität bei der Lösung von komplexen Aufgaben
  • Selbständiges und sorgfältiges Arbeiten sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • ausgeprägte Kundenorientierung sowie sicheres und freundliches Auftreten
  • hohe kommunikative und beratende Kompetenz sowie die Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Fähigkeit, sich in wechselnde Anforderungssituationen aktiv einzubringen
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung und zur selbständigen Aneignung neuer Wissensinhalte

 

Wir bieten:

  • Familienfreundlichkeit durch hohe Flexibilität in der Arbeitszeit- und Arbeitsortgestaltung
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungen nach TV-L (z.B. Jahressonderzahlung, Zusatzversorgung bei der VBL)
  • Zuschüsse zum VBB-Firmenticket

 

Vergütung:   Entgeltgruppe E 11 TV-L.

Das persönliche Entgelt kann abhängig von der beruflichen Vorerfahrung über dem Eingangsentgelt dieser Entgeltgruppe liegen.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt. Zur Sicherung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich für Teilzeitarbeit geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Teilzeitwunsch im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderung der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Mit Übersendung der Bewerbungsunterlagen erklären Sie sich mit der Einsichtnahme in diese einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung Ihrer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Ihre Daten werden entsprechend der geltenden Datenschutzvorschriften verarbeitet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der LGB finden Sie unter:

https://geobasis-bb.de/lgb/de/datenschutz

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Unterlagen in deutscher Sprache oder entsprechend übersetzt einzureichen sind. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Originalunterlagen, da die Bewerbungen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ferner bitten wir zu beachten, dass bei ausländischen Studienabschlüssen spätestens bei der Einstellung eine Gleichwertigkeitsbescheinigung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) benötigt wird. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die analogen und digitalen Bewerbungsunterlagen vernichtet bzw. gelöscht.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, aktuelle Zeugnisse, den Nachweis über einen Studienabschluss, Fortbildungsnachweise etc.) senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2021/11 vorzugsweise per E-Mail bis einschließlich 20.06.2021 an Personal@geobasis-bb.de oder per Post an Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, Dezernat 11, Heinrich-Mann-Allee 103, 14473 Potsdam.

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollten die von Ihnen beigefügten Unterlagen aus einer pdf-Datei bestehen. Bewerbungsunterlagen in anderen Dateiformaten können im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden.

Die LGB fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert.

2021-11_Sachbearbeitung GIS-Plattform.pdf (application/pdf 138.2 KB)