Stellenausschreibung

  

Das Landesamt für Bauen und Verkehr des Landes Brandenburg, Abteilung 4 – Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB) sucht Sie als

 

Sachbearbeiter*in für Luftfahrtpersonal

 

zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit unbefristet an unserem Dienstort Schönefeld (bei Berlin).

  

Ihre Aufgabe

 

  • Bearbeitung von Angelegenheiten zur Erteilung von Lizenzen und zugehörigen Berechtigungen für Privatpiloten*innen im Sichtflug (Flugzeuge, Hubschrauber, Segelflugzeuge, Ballone) gemäß Verordnung (EU) Nr. 1178/2011, Durchführungsverordnung (EU) 2018/1976, Verordnung (EU) 2018/395, jeweils i.V.m. der Verordnung über Luftfahrtpersonal (LuftPersV)
  • Beratung von Bewerber*innen und Inhaber*innen von vorgenannten Lizenzen und Berechtigungen
  • Überprüfung der laufenden Einhaltung der einschlägigen Anforderungen durch lizenzierte Piloten (Aufsicht gemäß ARA.GEN.300 ff. der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011)
  • Widerruf von Erlaubnissen gemäß § 4 Abs. 3 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) bei Bekanntwerden von in der Vorschrift detaillierten Widerrufsgründen
  • Einschränkung, Aussetzung oder Widerruf von Lizenzen, Berechtigungen und Zeugnissen gemäß ARA.FCL.250 der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 bei Bekanntwerden von in der Vorschrift detaillierten Gründen
  • Bearbeitung von Widerspruchsverfahren und Zuarbeit bei gerichtlichen Verfahren gegen Verwaltungsentscheidungen im Zusammenhang mit vorgenannten Aufgaben
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren im Zusammenhang mit vorgenannten Aufgaben

 

Sie bringen mit

 

  • abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium in der Fachrichtung Verwaltung, Verwaltung und Recht, Öffentliche Verwaltungswirtschaft oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse im Luftverkehrsrecht sowie von Belangen des Luftverkehrs
  • Teamfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Organisationsvermögen
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Gute IT-Anwenderkenntnisse (MS Office, Datenbanken)

 

Wir bieten Ihnen

 

  • Entgeltgruppe 11 TV-L
  • Flexible Arbeitszeiten zwischen 6 und 20 Uhr
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und Homeoffice
  • Vielfältiges Gesundheitsmanagement
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Nähe zur Hauptstadt und VBB-Firmenticket
  • Leistungsanerkennung

 

Was ist noch wichtig

Das Landesamt für Bauen und Verkehr gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Ihr persönliches Entgelt kann abhängig von Ihren beruflichen Vorerfahrungen und der Bewerbersituation auch über dem Eingangsentgelt innerhalb Entgeltgruppe 11 liegen.

 

Haben Sie Interesse?

Bitte reichen Sie ihre Bewerbung mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, aktuelle Arbeitszeugnisse, Urkunden des Berufsabschlusses, ggf. einem Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung, ggf. Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte – für Beschäftigte im öffentlichen Dienst, etc.) ausschließlich online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de mit der Angebots-ID 658202  bis einschließlich zum 12.03.2021 ein.

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem Informationsblatt Datenschutz auf unserer Internetseite https://lbv.brandenburg.de/4753.htm entnehmen.

Bei Fragen können Sie sich an Frau Niemeyer, Tel.: 03342 4266-1202 wenden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenausschreibung

  

Das Landesamt für Bauen und Verkehr des Landes Brandenburg, Abteilung 4 – Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg (LuBB) sucht Sie als

 

Sachbearbeiter*in für Luftfahrtpersonal

 

zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit unbefristet an unserem Dienstort Schönefeld (bei Berlin).

  

Ihre Aufgabe

 

  • Bearbeitung von Angelegenheiten zur Erteilung von Lizenzen und zugehörigen Berechtigungen für Privatpiloten*innen im Sichtflug (Flugzeuge, Hubschrauber, Segelflugzeuge, Ballone) gemäß Verordnung (EU) Nr. 1178/2011, Durchführungsverordnung (EU) 2018/1976, Verordnung (EU) 2018/395, jeweils i.V.m. der Verordnung über Luftfahrtpersonal (LuftPersV)
  • Beratung von Bewerber*innen und Inhaber*innen von vorgenannten Lizenzen und Berechtigungen
  • Überprüfung der laufenden Einhaltung der einschlägigen Anforderungen durch lizenzierte Piloten (Aufsicht gemäß ARA.GEN.300 ff. der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011)
  • Widerruf von Erlaubnissen gemäß § 4 Abs. 3 Luftverkehrsgesetz (LuftVG) bei Bekanntwerden von in der Vorschrift detaillierten Widerrufsgründen
  • Einschränkung, Aussetzung oder Widerruf von Lizenzen, Berechtigungen und Zeugnissen gemäß ARA.FCL.250 der Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 bei Bekanntwerden von in der Vorschrift detaillierten Gründen
  • Bearbeitung von Widerspruchsverfahren und Zuarbeit bei gerichtlichen Verfahren gegen Verwaltungsentscheidungen im Zusammenhang mit vorgenannten Aufgaben
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren im Zusammenhang mit vorgenannten Aufgaben

 

Sie bringen mit

 

  • abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium in der Fachrichtung Verwaltung, Verwaltung und Recht, Öffentliche Verwaltungswirtschaft oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse im Luftverkehrsrecht sowie von Belangen des Luftverkehrs
  • Teamfähigkeit, Gewissenhaftigkeit und Organisationsvermögen
  • Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Gute IT-Anwenderkenntnisse (MS Office, Datenbanken)

 

Wir bieten Ihnen

 

  • Entgeltgruppe 11 TV-L
  • Flexible Arbeitszeiten zwischen 6 und 20 Uhr
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung und Homeoffice
  • Vielfältiges Gesundheitsmanagement
  • Zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Nähe zur Hauptstadt und VBB-Firmenticket
  • Leistungsanerkennung

 

Was ist noch wichtig

Das Landesamt für Bauen und Verkehr gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Ihr persönliches Entgelt kann abhängig von Ihren beruflichen Vorerfahrungen und der Bewerbersituation auch über dem Eingangsentgelt innerhalb Entgeltgruppe 11 liegen.

 

Haben Sie Interesse?

Bitte reichen Sie ihre Bewerbung mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, aktuelle Arbeitszeugnisse, Urkunden des Berufsabschlusses, ggf. einem Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung, ggf. Einverständniserklärung zur Einsicht in die Personalakte – für Beschäftigte im öffentlichen Dienst, etc.) ausschließlich online über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de mit der Angebots-ID 658202  bis einschließlich zum 12.03.2021 ein.

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie dem Informationsblatt Datenschutz auf unserer Internetseite https://lbv.brandenburg.de/4753.htm entnehmen.

Bei Fragen können Sie sich an Frau Niemeyer, Tel.: 03342 4266-1202 wenden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!