Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) mit Sitz in Potsdam sucht zum 01. April 2021 für das Referat 14

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (w/m/d)*
für den Bereich Personaleinzelangelegenheiten


(Vollzeit, bis Besoldungsgruppe A 9m BbgBesO bzw. je nach Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 9a TV-L).

Im Referat 14 sind derzeit 25 Kolleginnen und Kollegen für die Aufgabenbereiche Personalangelegenheiten des MIK und des nachgeordneten Bereichs (ohne Polizei, LSTE), Personalentwicklung und Personalbedarfsplanung, Stellenplan, Aus- und Fortbildung im MIK und in der Landesverwaltung, Laufbahnordnungsbehörde Allgemeiner Verwaltungsdienst, Laufbahnausbildungen, Fachaufsicht LAköV und Zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz zuständig.

 

Ihr Aufgabengebiet 

Mitarbeit in Personaleinzelangelegenheiten der Beamten und Tarifbeschäftigten

  • Erledigung aller im Zusammenhang mit der Begründung, Änderung und Beendigung von Dienst- und Arbeitsverhältnissen anfallenden Aufgaben einschließlich Datenpflege in PerIS
  • Bearbeitung von Urlaubs- und Sonderurlaubsanträgen sowie Arbeitsunfähigkeitsmeldungen
  • Prüfung der Bezugsfristen der Krankenbezüge gem. TV-L und von Ansprüchen auf Zahlung von Zulagen nach den Vorschriften des TV-L und den beamtenrechtlichen Vorschriften
  • ZBB- Meldungen
  • Bearbeitung von Angelegenheiten des Mutterschutzes/Elternzeit (Berechnung und Festsetzung der Fristen) sowie Anträge einer Nebentätigkeit

 

Das bringen Sie mit 

  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder einer dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des mittleren Dienstes (Steuerverwaltungsdienst, Justizdienst) oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder Justizfachangestellten
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Berufserfahrung im Personalbereich ist von Vorteil

 

Darüber hinaus erwarten wir 

  • Eigeninitiative
  • selbständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • stark ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift
  • gute Kooperationskompetenz in einem kleinen Team

Wir bieten Ihnen 

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 9m BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
  • eine familienbewusste, „Audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u.a. kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortflexibilisierung)
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie für öffentliche Verwaltung Brandenburg
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese ist bis zum 17. März 2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal möglich. Hier sind auch aussagekräftige Unterlagen mit Angabe der Kennzahl 30/21 hochzuladen. Bitte halten Sie diese bereit (u.a. Anschreiben, Lebenslauf und Prüfungs- sowie Arbeitszeugnisse). Das Onlinebewerbungsportal erreichen Sie über den Link https://bewerbung.brandenburg.de/p001-001/apply.jsp?id=000254&dbv3_man=MIKBewAllg sowie über den Klick auf den Button im PDF-Dokument.

Bei Nachfragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Personalreferates, Frau Rinne (Tel. 0331 866-2140). Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zum Online-Bewerbungsportal ist Frau Ilzhöfer (Tel. 0331 866-2948).

 

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

 

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

 

30_21 MA 14 AG2 extern.pdf (application/pdf 187.5 KB)

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) mit Sitz in Potsdam sucht zum 01. April 2021 für das Referat 14

eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter (w/m/d)*
für den Bereich Personaleinzelangelegenheiten


(Vollzeit, bis Besoldungsgruppe A 9m BbgBesO bzw. je nach Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 9a TV-L).

Im Referat 14 sind derzeit 25 Kolleginnen und Kollegen für die Aufgabenbereiche Personalangelegenheiten des MIK und des nachgeordneten Bereichs (ohne Polizei, LSTE), Personalentwicklung und Personalbedarfsplanung, Stellenplan, Aus- und Fortbildung im MIK und in der Landesverwaltung, Laufbahnordnungsbehörde Allgemeiner Verwaltungsdienst, Laufbahnausbildungen, Fachaufsicht LAköV und Zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz zuständig.

 

Ihr Aufgabengebiet 

Mitarbeit in Personaleinzelangelegenheiten der Beamten und Tarifbeschäftigten

  • Erledigung aller im Zusammenhang mit der Begründung, Änderung und Beendigung von Dienst- und Arbeitsverhältnissen anfallenden Aufgaben einschließlich Datenpflege in PerIS
  • Bearbeitung von Urlaubs- und Sonderurlaubsanträgen sowie Arbeitsunfähigkeitsmeldungen
  • Prüfung der Bezugsfristen der Krankenbezüge gem. TV-L und von Ansprüchen auf Zahlung von Zulagen nach den Vorschriften des TV-L und den beamtenrechtlichen Vorschriften
  • ZBB- Meldungen
  • Bearbeitung von Angelegenheiten des Mutterschutzes/Elternzeit (Berechnung und Festsetzung der Fristen) sowie Anträge einer Nebentätigkeit

 

Das bringen Sie mit 

  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst oder einer dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des mittleren Dienstes (Steuerverwaltungsdienst, Justizdienst) oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder Justizfachangestellten
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • Berufserfahrung im Personalbereich ist von Vorteil

 

Darüber hinaus erwarten wir 

  • Eigeninitiative
  • selbständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • stark ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten in Wort und Schrift
  • gute Kooperationskompetenz in einem kleinen Team

Wir bieten Ihnen 

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 9m BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
  • eine familienbewusste, „Audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance (u.a. kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr, Arbeitsortflexibilisierung)
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote u.a. in der Landesakademie für öffentliche Verwaltung Brandenburg
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket und eine verkehrsgünstige Lage in der Nähe des Potsdamer Hauptbahnhofes

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese ist bis zum 17. März 2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal möglich. Hier sind auch aussagekräftige Unterlagen mit Angabe der Kennzahl 30/21 hochzuladen. Bitte halten Sie diese bereit (u.a. Anschreiben, Lebenslauf und Prüfungs- sowie Arbeitszeugnisse). Das Onlinebewerbungsportal erreichen Sie über den Link https://bewerbung.brandenburg.de/p001-001/apply.jsp?id=000254&dbv3_man=MIKBewAllg sowie über den Klick auf den Button im PDF-Dokument.

Bei Nachfragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Personalreferates, Frau Rinne (Tel. 0331 866-2140). Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zum Online-Bewerbungsportal ist Frau Ilzhöfer (Tel. 0331 866-2948).

 

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

 

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

 

30_21 MA 14 AG2 extern.pdf (application/pdf 187.5 KB)