Bei der Gemeinde Hoppegarten ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 Sachbearbeiter/in in der Steuerverwaltung (m/w/d)

zu besetzen.

 Der künftige Aufgabenbereich umfasst:

 - die Bearbeitung von Grundsatzfragen zu sämtlichen kommunalen  Steuerangelegenheiten und Satzungen,

- die Bearbeitung von Widersprüchen gegen die gemeindlichen Steuerbescheide,

- die Prüfung der Grundlagenbescheide zur Gewerbesteuer sowie die Einleitung eventueller Gegenmaßnahmen und die Veranlagung der Gewerbesteuer,

- die Bearbeitung von Anträgen auf Stundungen, Aussetzung der Vollziehung und Erlass für Grund-, Gewerbe,- Zweitwohnungs,- Vergnügungs- und Hundesteuern,

-  die Erarbeitung von Steuererklärungen der Gemeinde, insbesondere    für Betriebe gewerblicher Art,

-  die Erarbeitung von Steuerstatistiken,- prognosen und –schätzungen,

-  Beratung der Fachbereiche in Steuerangelegenheiten

 Von dem/der künftigen Stelleninhaber/-in wird folgende  Voraussetzung erwartet:

 -  eine abgeschlossene Berufsausbildung als Steuerfachangestellte/r, Steuerfachwirt/in, Finanzwirt/in, alternativ abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r mit einschlägiger Berufserfahrung,

 Von Vorteil wären:

-  idealerweise mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Steuern und Abgaben,

- von Vorteil sind tätigkeitsbezogene Rechtskenntnisse (u.a. Abgabenordnung, Kommunalabgabengesetz Bbg, Gewerbesteuergesetz, Grundsteuergesetz)

- Sicherheit bei der Arbeit mit Zahlen,

- Eigenverantwortung, Flexibilität und Belastbarkeit, insbesondere bei Termindruck,

- sicherer Umgang mit der gängigen Computersoftware (MS Office),

- Kenntnisse im Umgang mit dem Softwareprodukt Infoma newsystem®kommunal sind von Vorteil

- Bürgerfreundlichkeit, selbständiger und effizienter Arbeitsstil, Engagement, Teamfähigkeit und Belastbarkeit

 Wir bieten:

 - einen abwechslungsreichen, interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz und damit verbunden die Chance auf eine neue berufliche Herausforderung,

- ein kollegiales Arbeitsklima,

- gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Stelle umfasst eine Arbeitszeit von 40 Wochenstunden und wird nach TVöD vergütet. Sie ist zunächst auf 24 Monate befristet, wobei die Option der Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gegeben ist.

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte bis zum 15.03.2021 ein an die Gemeinde Hoppegarten - Fachbereich III - Lindenallee 14 in 15366-Hoppegarten.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Bei der Gemeinde Hoppegarten ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 Sachbearbeiter/in in der Steuerverwaltung (m/w/d)

zu besetzen.

 Der künftige Aufgabenbereich umfasst:

 - die Bearbeitung von Grundsatzfragen zu sämtlichen kommunalen  Steuerangelegenheiten und Satzungen,

- die Bearbeitung von Widersprüchen gegen die gemeindlichen Steuerbescheide,

- die Prüfung der Grundlagenbescheide zur Gewerbesteuer sowie die Einleitung eventueller Gegenmaßnahmen und die Veranlagung der Gewerbesteuer,

- die Bearbeitung von Anträgen auf Stundungen, Aussetzung der Vollziehung und Erlass für Grund-, Gewerbe,- Zweitwohnungs,- Vergnügungs- und Hundesteuern,

-  die Erarbeitung von Steuererklärungen der Gemeinde, insbesondere    für Betriebe gewerblicher Art,

-  die Erarbeitung von Steuerstatistiken,- prognosen und –schätzungen,

-  Beratung der Fachbereiche in Steuerangelegenheiten

 Von dem/der künftigen Stelleninhaber/-in wird folgende  Voraussetzung erwartet:

 -  eine abgeschlossene Berufsausbildung als Steuerfachangestellte/r, Steuerfachwirt/in, Finanzwirt/in, alternativ abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r mit einschlägiger Berufserfahrung,

 Von Vorteil wären:

-  idealerweise mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Steuern und Abgaben,

- von Vorteil sind tätigkeitsbezogene Rechtskenntnisse (u.a. Abgabenordnung, Kommunalabgabengesetz Bbg, Gewerbesteuergesetz, Grundsteuergesetz)

- Sicherheit bei der Arbeit mit Zahlen,

- Eigenverantwortung, Flexibilität und Belastbarkeit, insbesondere bei Termindruck,

- sicherer Umgang mit der gängigen Computersoftware (MS Office),

- Kenntnisse im Umgang mit dem Softwareprodukt Infoma newsystem®kommunal sind von Vorteil

- Bürgerfreundlichkeit, selbständiger und effizienter Arbeitsstil, Engagement, Teamfähigkeit und Belastbarkeit

 Wir bieten:

 - einen abwechslungsreichen, interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz und damit verbunden die Chance auf eine neue berufliche Herausforderung,

- ein kollegiales Arbeitsklima,

- gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Stelle umfasst eine Arbeitszeit von 40 Wochenstunden und wird nach TVöD vergütet. Sie ist zunächst auf 24 Monate befristet, wobei die Option der Umwandlung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis gegeben ist.

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen reichen Sie bitte bis zum 15.03.2021 ein an die Gemeinde Hoppegarten - Fachbereich III - Lindenallee 14 in 15366-Hoppegarten.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.