An der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) in der Stadt Brandenburg an der Havel ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf drei Jahre zu besetzen:

 Akademischer Mitarbeiter - Doktorand (w/m/d)

im Fachbereich Wirtschaft

Entgeltgruppe: 12 TV-L

20 h/Woche (Aufstockung möglich)

Kennziffer: WDW2

Die THB ist eine junge und dynamische Hochschule mit ca. 2.700 Studierenden in derzeit 23 Studiengängen. Der Fachbereich Wirtschaft fokussiert sich zunehmend in Profilthemen der Digitalisierung und der Unternehmenssicherheit. Beide Forschungsprofile wurden u. a. von der Hochschulrektorenkonferenz anerkannt und werden weiter ausgebaut.

Im Rahmen der zu besetzenden Stelle sollen angewandte Forschungsvorhaben initiiert und Forschungsanträge mit erarbeitet und durchgeführt werden.

 Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmittelprojekten, insb. in den Bereichen der digitalen Transformation von KMU
  • aktive Beteiligung und Unterstützung bei der Abwicklung und Koordination von Forschungs- und Entwicklungsprojekten
  • aktive Beteiligung an laufenden Forschungsprojekten im Bereich Wirtschaftsinformatik
  • selbständige Durchführung von praxisorientierten wissenschaftlichen Teilprojekten
  • Betreuung von Lehrveranstaltungen und Master- und Bachelorarbeiten
  • Unterstützung von Workshops und Tagungen, Webseitenpflege
  • Verfassen von wissenschaftlichen und praxisorientierten Publikationen
  • Promotionsabsicht ist ausdrücklich erwünscht

 

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Informatik, oder vergleichbaren Studiengängen
  • Kenntnisse im Bereich KI und/oder IoT und/oder Blockchain mit praktischem Anwendungsbezug, vorzugsweise erste Erfahrungen in der Implementierung
  • Erfahrungen in Digitalisierungsprojekten in KMU, z. B. in Rahmen von Praktika
  • wünschenswert sind Erfahrungen in nutzerzentrierten Methoden (bspw. aus dem Design Thinking) und agilen Methoden der Software-Entwicklung
  • Fähigkeit zur Abstrahierung im Rahmen der Konzeptentwicklung
  • strukturierte, zielgerichtete und selbständige wissenschaftliche Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Einsatzfreude, Teamgeist und Flexibilität

 

Unser Angebot:

  • hervorragende Infrastruktur für eine erfolgreiche Promotion in einem Team motivierter akademischer Kolleginnen und Kollegen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Konferenzen und Projekttreffen
  • kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre wissenschaftlichen Betreuer

Die Technische Hochschule Brandenburg fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Personalabteilung und Gleichstellungsbeauftragte (+ 49 3381 355-110; gba@th-brandenburg.de) stehen für eine Besprechung zur Klärung von Einzelfragen zur Verfügung. Für weitere Informationen siehe auch https://www.th-brandenburg.de.

Bewerberinnen und Bewerber wenden sich bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen und unter Angabe der genannten Kennziffer bis zum 07.02.2021 an die

Technische Hochschule Brandenburg

Personal und Organisation

Magdeburger Straße 50

14770 Brandenburg an der Havel

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu.

Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns!

 

 

An der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) in der Stadt Brandenburg an der Havel ist folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf drei Jahre zu besetzen:

 Akademischer Mitarbeiter - Doktorand (w/m/d)

im Fachbereich Wirtschaft

Entgeltgruppe: 12 TV-L

20 h/Woche (Aufstockung möglich)

Kennziffer: WDW2

Die THB ist eine junge und dynamische Hochschule mit ca. 2.700 Studierenden in derzeit 23 Studiengängen. Der Fachbereich Wirtschaft fokussiert sich zunehmend in Profilthemen der Digitalisierung und der Unternehmenssicherheit. Beide Forschungsprofile wurden u. a. von der Hochschulrektorenkonferenz anerkannt und werden weiter ausgebaut.

Im Rahmen der zu besetzenden Stelle sollen angewandte Forschungsvorhaben initiiert und Forschungsanträge mit erarbeitet und durchgeführt werden.

 Ihr Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmittelprojekten, insb. in den Bereichen der digitalen Transformation von KMU
  • aktive Beteiligung und Unterstützung bei der Abwicklung und Koordination von Forschungs- und Entwicklungsprojekten
  • aktive Beteiligung an laufenden Forschungsprojekten im Bereich Wirtschaftsinformatik
  • selbständige Durchführung von praxisorientierten wissenschaftlichen Teilprojekten
  • Betreuung von Lehrveranstaltungen und Master- und Bachelorarbeiten
  • Unterstützung von Workshops und Tagungen, Webseitenpflege
  • Verfassen von wissenschaftlichen und praxisorientierten Publikationen
  • Promotionsabsicht ist ausdrücklich erwünscht

 

Ihr Profil:

  • sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Informatik, oder vergleichbaren Studiengängen
  • Kenntnisse im Bereich KI und/oder IoT und/oder Blockchain mit praktischem Anwendungsbezug, vorzugsweise erste Erfahrungen in der Implementierung
  • Erfahrungen in Digitalisierungsprojekten in KMU, z. B. in Rahmen von Praktika
  • wünschenswert sind Erfahrungen in nutzerzentrierten Methoden (bspw. aus dem Design Thinking) und agilen Methoden der Software-Entwicklung
  • Fähigkeit zur Abstrahierung im Rahmen der Konzeptentwicklung
  • strukturierte, zielgerichtete und selbständige wissenschaftliche Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Einsatzfreude, Teamgeist und Flexibilität

 

Unser Angebot:

  • hervorragende Infrastruktur für eine erfolgreiche Promotion in einem Team motivierter akademischer Kolleginnen und Kollegen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an Konferenzen und Projekttreffen
  • kontinuierliche fachliche Betreuung durch Ihre wissenschaftlichen Betreuer

Die Technische Hochschule Brandenburg fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Personalabteilung und Gleichstellungsbeauftragte (+ 49 3381 355-110; gba@th-brandenburg.de) stehen für eine Besprechung zur Klärung von Einzelfragen zur Verfügung. Für weitere Informationen siehe auch https://www.th-brandenburg.de.

Bewerberinnen und Bewerber wenden sich bitte mit den üblichen Bewerbungsunterlagen und unter Angabe der genannten Kennziffer bis zum 07.02.2021 an die

Technische Hochschule Brandenburg

Personal und Organisation

Magdeburger Straße 50

14770 Brandenburg an der Havel

Es wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber vernichtet. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung und des Landesdatenschutzgesetzes zu.

Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns!