Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus. Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

Im Studiengang Luftfahrttechnik/Luftfahrtmanagement ist an den Fachgebieten Flugsystemtechnik und Airlinemanagement & Aviation Security der Technischen Hochschule Wildau zum 1. April 2021 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
Flugsystemtechnik / Airlinemanagement & Aviation Security
Kennziffer 2021_11_117

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E13 TV-L)

Die Stelle ist in Vollzeit mit 40 Wochenstunden befristet bis zum 31.03.2023 mit Option auf Verlängerung zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i. d. R. Promotion).

Das Aufgabenfeld umfasst u.a.:

  • die selbstständige Konzeption und Erstellung von Projektanträgen
  • Unterstützende Lehrtätigkeiten in den Gebieten Flugsystemtechnik und Airlinemanagement & Aviation Security
  • die Durchführung von Demonstrationsveranstaltungen und Präsentationen, sowie die Mitwirkung auf Konferenzen und Informationsveranstaltungen
  • die Mitwirkung bei der Anfertigung von Veröffentlichungen, Forschungs- und Transferberichten

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein sehr guter bis guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Luftfahrttechnik/Luftfahrtmanagement, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Telematik, Informatik oder verwandter Gebiete
  • sehr gute Kenntnisse in: Regelungstechnik, Verkehrssimulation (z. CAST), Flugregelung, Luftsicherheit (Aviation Security), Matlab/Simulink und/oder Python
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, konzeptioneller Arbeit im Team und den Willen zum Schreiben von Projektanträgen
  • gute Kenntnisse in: Flugbetrieblichen Themenstellungen, Flugmechanik/dynamik, Mikrocontroller programmieren (z.B. Arduino), Messtechnik, Systeme und Signale
  • Kenntnisse in der Wissensvermittlung sowie Erfahrung in Typo3
  • Interesse an praxisorientierter, interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der Industrie, Dienstleistung und Handwerk
  • gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • wünschenswert wären: Erfahrungen mit Unmanned Aircraft Systems, Flugschein, bzw. Drohnenschein, Kenntnisse in Aerodynamik und im Entwerfen von Flugzeugen sowie Passagierfluss-Simulation

 Wir bieten Ihnen:

  • interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • großen Raum für eigene Ideen und Initiativen
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • zusätzliche Altersvorsorge
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir ein vergünstigtes Jobticket des VBB zur Verfügung stellen
  • vielfältige Gesundheits- und Sportangebote

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsformular unter Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 7. Februar 2021:

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau 

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/

Die Technische Hochschule Wildau ist eine der führenden akademischen Ausbildungsstätten in Brandenburg. Mit derzeit ca. 3.700 Studierenden, 80 Professorinnen und Professoren sowie 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnet sie sich durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen Präsidium, Fachbereichen und Verwaltung aus. Zu unseren Stärken gehören die angewandte Forschung, die hervorragende räumliche und technische Ausstattung sowie die Förderung kooperativer Lern- und Arbeitsumgebungen. Unser Denken und Handeln ist durch eine weltoffene Grundhaltung geprägt. Eine gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin garantiert Mobilität und Nähe zu Branchennetzwerken. Die reizvolle Umgebung liefert Lebensqualität in der Seen- und Heidelandschaft Brandenburgs.

Im Studiengang Luftfahrttechnik/Luftfahrtmanagement ist an den Fachgebieten Flugsystemtechnik und Airlinemanagement & Aviation Security der Technischen Hochschule Wildau zum 1. April 2021 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
Flugsystemtechnik / Airlinemanagement & Aviation Security
Kennziffer 2021_11_117

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E13 TV-L)

Die Stelle ist in Vollzeit mit 40 Wochenstunden befristet bis zum 31.03.2023 mit Option auf Verlängerung zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i. d. R. Promotion).

Das Aufgabenfeld umfasst u.a.:

  • die selbstständige Konzeption und Erstellung von Projektanträgen
  • Unterstützende Lehrtätigkeiten in den Gebieten Flugsystemtechnik und Airlinemanagement & Aviation Security
  • die Durchführung von Demonstrationsveranstaltungen und Präsentationen, sowie die Mitwirkung auf Konferenzen und Informationsveranstaltungen
  • die Mitwirkung bei der Anfertigung von Veröffentlichungen, Forschungs- und Transferberichten

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein sehr guter bis guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Luftfahrttechnik/Luftfahrtmanagement, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Telematik, Informatik oder verwandter Gebiete
  • sehr gute Kenntnisse in: Regelungstechnik, Verkehrssimulation (z. CAST), Flugregelung, Luftsicherheit (Aviation Security), Matlab/Simulink und/oder Python
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständiger, konzeptioneller Arbeit im Team und den Willen zum Schreiben von Projektanträgen
  • gute Kenntnisse in: Flugbetrieblichen Themenstellungen, Flugmechanik/dynamik, Mikrocontroller programmieren (z.B. Arduino), Messtechnik, Systeme und Signale
  • Kenntnisse in der Wissensvermittlung sowie Erfahrung in Typo3
  • Interesse an praxisorientierter, interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der Industrie, Dienstleistung und Handwerk
  • gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • wünschenswert wären: Erfahrungen mit Unmanned Aircraft Systems, Flugschein, bzw. Drohnenschein, Kenntnisse in Aerodynamik und im Entwerfen von Flugzeugen sowie Passagierfluss-Simulation

 Wir bieten Ihnen:

  • interessante, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • großen Raum für eigene Ideen und Initiativen
  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • zusätzliche Altersvorsorge
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, für die wir ein vergünstigtes Jobticket des VBB zur Verfügung stellen
  • vielfältige Gesundheits- und Sportangebote

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungsformular unter Angabe der oben genannten Kennziffer bis zum 7. Februar 2021:

Technische Hochschule Wildau
Sachgebiet Personal
Hochschulring 1
15745 Wildau 

Hinweis: Bewerbungskosten (inkl. Fahrt- und Reisekosten) können nicht übernommen werden. Bewerbungsunterlagen in nicht-elektronischer Form werden nur zurückgesandt, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt.

Die Technische Hochschule Wildau strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Technische Hochschule Wildau ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wenn Sie sich bewerben, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 5 und 6 Abs. 1 lit. B der DSGVO, § 26 Abs. 1 und Abs. 8 Satz 2 BbgDSG nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung an der TH Wildau ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.th-wildau.de/datenschutz/