An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist im Verwaltungsbereich Personal in Cottbus zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Personalsachbearbeiter*in (m/w/d)

unbefristet, Vollzeit.; A10 BbgBesG bzw. E 9b TV-L

 Kennziffer: 04/21

 

Dem Verwaltungsbereich Personal der BTU obliegt die Betreuung des gesamten Personals der Universität. Er ist organisatorisch direkt dem Kanzler zugeordnet. Die zu besetzende Stelle befindet sich im Sachgebiet Personaleinzelangelegenheiten mit derzeit 13 Beschäftigten und bietet abwechslungsreiche Aufgaben im Bereich der Personalsachbearbeitung für das nichtwissenschaftliche Personal. Eingespielte Abläufe innerhalb des Sachgebiets ermöglichen Ihnen eine optimale Einarbeitung. Erfahrene Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Die BTU bietet Ihnen eine attraktive Tätigkeit mit allen Vorzügen des Öffentlichen Dienstes. Der großzügige Gleitzeitrahmen bietet optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten eröffnen Ihnen sowohl fachlich als auch persönlich eine stetige Weiterentwicklung. Werden Sie Teil der BTU!

 Aufgaben:

Bearbeitung der Personalangelegenheiten des nichtwissenschaftlichen Personals einschl. des aus Drittmitteln und Sonderzuweisungen finanzierten Personals insbes. hinsichtlich

-     Bearbeitung von arbeitsrechtlichen Personaleinzelangelegenheiten (z. B. Einstellungen, Eingruppierungen, Stufenzuordnungen, Festsetzung von Beschäftigungs-/Jubiläumsdienstzeiten, Verlängerung befristeter Verträge, Beurlaubungs- und Arbeitszeitangelegenheiten, verwaltungsrechtliche Vorbereitung und Betreuung von Disziplinarverfahren, Beendigung von Arbeitsverhältnissen)

-     Beurteilung, Prüfung und Überwachung von Befristungsmöglichkeiten für Arbeitsverträge

-     Bearbeitung von Widersprüchen und Anfragen

-     Bestätigung der sachl. Richtigkeit und Kontrolle der Umsetzung für den Änderungsdienst der Zentralen Bezügestelle Cottbus (Ein- und Ausschlüsselung, Meldung von Änderungen und Sonderzahlungen)

-     Verwaltung und Pflege der Personalakten und des Personalverwaltungssystems HIS-SVA

-     Statistiken und Meldungen für den Bereich des nichtwissenschaftlichen Personals

 

Bearbeitung von Nebentätigkeitsanzeigen

-    inhaltliche Prüfung von eingereichten Nebentätigkeitsanzeigen des wissenschaftlichen         und nichtwissenschaftlichen Personals

-    unterschriftsreife Vorbereitung der Bestätigung, Genehmigung oder Versagung der   angezeigten Nebentätigkeit nach erfolgter Prüfung

-    Beratung der Sachgebiets- und Abteilungsleitung in schwierigen Einzelfällen

-    Auskunftserteilung an Beschäftigte und Beamte zu Fragen des Nebentätigkeitsrechts

Zwingende Voraussetzungen:

Als Beamtin/Beamter verfügen Sie über die Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst.

Als Tarifbeschäftigte*r verfügen Sie über

-        ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) in der Fachrichtung Public Management (oder vergleichbarer Studienfachrichtung) oder

-       dem Hochschulabschluss vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten oder

-       über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (bzw. vergleichbarer Ausbildung) und drei Jahren Berufserfahrung in der Personalverwaltung, hier bevorzugt im Geltungsbereich eines Tarifvertrages des vgl. öffentlichen Dienstes.

Folgende Kenntnisse und Fähigkeiten sollten Sie mitbringen:

-       Erfahrungen in der Personalverwaltung

-       Umfassende Kenntnisse des Arbeits-, Befristungs- und Tarifrechts (insbesondere an Hochschulen)

-       Kenntnisse in den einschlägigen rechtlichen Vorschriften, Dienstvereinbarungen, Ordnungen und Satzungen der BTU (BbgHG, TV-L, TzBfG, PersVG, SGB, ArbZG, LBG, HNTV, NTV)

-       Sicherer Umgang mit MS Excel, Word, Outlook und Software-Produkten der HIS GmbH, insbesondere SVA

Persönliche Anforderungen:

Persönlich zeichnen Sie sich durch eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit aus, welche Ihnen hilft auch in schwierigen Gesprächssituationen zu bestehen. Sie arbeiten gerne in einem Team und bringen ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft mit. Auch in arbeitsintensiven Phasen behalten Sie den Überblick und Ihre Arbeitsorganisation hilft Ihnen dabei, anfallende Aufgaben sach- und termingerecht zu erledigen. Abwechslungsreichen Aufgaben stehen Sie offen gegenüber und begegnen diesen mit Flexibilität und Ausdauer.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Herr Torben Schwope (E-Mail: torben.schwope@b-tu.de, Tel.: +49 (0)355 / 69-3130) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus–Senftenberg.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie (sofern eine Rücksendung gewünscht wird) einen ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 07.02.2021 an den Verwaltungsbereich Personal der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus oder digital an die E-Mail-Adresse: personal@b-tu.de .

                     

__________________________________________________________________________

Veröffentlicht: 14.01.2021                                                             

Gültig bis zum 07.02.2021

 

 

 

An der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) ist im Verwaltungsbereich Personal in Cottbus zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

 

Personalsachbearbeiter*in (m/w/d)

unbefristet, Vollzeit.; A10 BbgBesG bzw. E 9b TV-L

 Kennziffer: 04/21

 

Dem Verwaltungsbereich Personal der BTU obliegt die Betreuung des gesamten Personals der Universität. Er ist organisatorisch direkt dem Kanzler zugeordnet. Die zu besetzende Stelle befindet sich im Sachgebiet Personaleinzelangelegenheiten mit derzeit 13 Beschäftigten und bietet abwechslungsreiche Aufgaben im Bereich der Personalsachbearbeitung für das nichtwissenschaftliche Personal. Eingespielte Abläufe innerhalb des Sachgebiets ermöglichen Ihnen eine optimale Einarbeitung. Erfahrene Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Die BTU bietet Ihnen eine attraktive Tätigkeit mit allen Vorzügen des Öffentlichen Dienstes. Der großzügige Gleitzeitrahmen bietet optimale Bedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten eröffnen Ihnen sowohl fachlich als auch persönlich eine stetige Weiterentwicklung. Werden Sie Teil der BTU!

 Aufgaben:

Bearbeitung der Personalangelegenheiten des nichtwissenschaftlichen Personals einschl. des aus Drittmitteln und Sonderzuweisungen finanzierten Personals insbes. hinsichtlich

-     Bearbeitung von arbeitsrechtlichen Personaleinzelangelegenheiten (z. B. Einstellungen, Eingruppierungen, Stufenzuordnungen, Festsetzung von Beschäftigungs-/Jubiläumsdienstzeiten, Verlängerung befristeter Verträge, Beurlaubungs- und Arbeitszeitangelegenheiten, verwaltungsrechtliche Vorbereitung und Betreuung von Disziplinarverfahren, Beendigung von Arbeitsverhältnissen)

-     Beurteilung, Prüfung und Überwachung von Befristungsmöglichkeiten für Arbeitsverträge

-     Bearbeitung von Widersprüchen und Anfragen

-     Bestätigung der sachl. Richtigkeit und Kontrolle der Umsetzung für den Änderungsdienst der Zentralen Bezügestelle Cottbus (Ein- und Ausschlüsselung, Meldung von Änderungen und Sonderzahlungen)

-     Verwaltung und Pflege der Personalakten und des Personalverwaltungssystems HIS-SVA

-     Statistiken und Meldungen für den Bereich des nichtwissenschaftlichen Personals

 

Bearbeitung von Nebentätigkeitsanzeigen

-    inhaltliche Prüfung von eingereichten Nebentätigkeitsanzeigen des wissenschaftlichen         und nichtwissenschaftlichen Personals

-    unterschriftsreife Vorbereitung der Bestätigung, Genehmigung oder Versagung der   angezeigten Nebentätigkeit nach erfolgter Prüfung

-    Beratung der Sachgebiets- und Abteilungsleitung in schwierigen Einzelfällen

-    Auskunftserteilung an Beschäftigte und Beamte zu Fragen des Nebentätigkeitsrechts

Zwingende Voraussetzungen:

Als Beamtin/Beamter verfügen Sie über die Laufbahnbefähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst.

Als Tarifbeschäftigte*r verfügen Sie über

-        ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) in der Fachrichtung Public Management (oder vergleichbarer Studienfachrichtung) oder

-       dem Hochschulabschluss vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten oder

-       über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (bzw. vergleichbarer Ausbildung) und drei Jahren Berufserfahrung in der Personalverwaltung, hier bevorzugt im Geltungsbereich eines Tarifvertrages des vgl. öffentlichen Dienstes.

Folgende Kenntnisse und Fähigkeiten sollten Sie mitbringen:

-       Erfahrungen in der Personalverwaltung

-       Umfassende Kenntnisse des Arbeits-, Befristungs- und Tarifrechts (insbesondere an Hochschulen)

-       Kenntnisse in den einschlägigen rechtlichen Vorschriften, Dienstvereinbarungen, Ordnungen und Satzungen der BTU (BbgHG, TV-L, TzBfG, PersVG, SGB, ArbZG, LBG, HNTV, NTV)

-       Sicherer Umgang mit MS Excel, Word, Outlook und Software-Produkten der HIS GmbH, insbesondere SVA

Persönliche Anforderungen:

Persönlich zeichnen Sie sich durch eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit aus, welche Ihnen hilft auch in schwierigen Gesprächssituationen zu bestehen. Sie arbeiten gerne in einem Team und bringen ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft mit. Auch in arbeitsintensiven Phasen behalten Sie den Überblick und Ihre Arbeitsorganisation hilft Ihnen dabei, anfallende Aufgaben sach- und termingerecht zu erledigen. Abwechslungsreichen Aufgaben stehen Sie offen gegenüber und begegnen diesen mit Flexibilität und Ausdauer.

Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Herr Torben Schwope (E-Mail: torben.schwope@b-tu.de, Tel.: +49 (0)355 / 69-3130) gern zur Verfügung.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die BTU Cottbus–Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.

Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus–Senftenberg.

Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie (sofern eine Rücksendung gewünscht wird) einen ausreichend frankierten Rückumschlag richten Sie bitte bis zum 07.02.2021 an den Verwaltungsbereich Personal der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus oder digital an die E-Mail-Adresse: personal@b-tu.de .

                     

__________________________________________________________________________

Veröffentlicht: 14.01.2021                                                             

Gültig bis zum 07.02.2021