Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) sucht für die Landesakademie für öffentliche Verwaltung des Landes Brandenburg in Königs Wusterhausen (LAköV) zum 01.03.2021

 

eine hauptamtliche Lehrkraft des gehobenen Dienstes (w/m/d)*

für Unterrichtsmodule mit dem Schwerpunkt Personalangelegenheiten

(Vollzeit, Besoldungsgruppe A 13g BbgBesO bzw. je nach Erfüllung

der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 12 TV-L).

Der Dienstort ist Königs Wusterhausen. Neben Königs Wusterhausen ist auch Potsdam bis Mai 2021 ein vorübergehender Unterrichtsstandort.

Die LAköV ist eine moderne und innovative Aus- und Fortbildungseinrichtung in der derzeit 15 Kolleginnen und Kollegen tätig sind. Seit 2019 ist die LAköV für die Laufbahnausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst (MAVD) des Landes Brandenburg zuständig. Aktuell gibt es drei hauptamtliche Lehrkräfte.

 

Ihr Aufgabengebiet

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, kommunikative Aufgabe, mit der die Leistungsfähigkeit der Landesverwaltung Brandenburg gestärkt wird. Sie arbeiten in einem hoch motivierten Team und übernehmen als Lehrkraft nach entsprechender Einarbeitung insbesondere die nachfolgenden Aufgaben:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen einschließlich deren Vor- und Nachbereitung in den Modulen „Arbeitsrecht/Tarifrecht“, „Beamtenrecht“, „Reisekosten und Trennungsgeld“ und „Datenschutzrecht“
  • Erstellung und Aktualisierung von Lehr- und Lernmitteln, insbesondere von Lehrskripten und digitalen Lernmaterialien
  • Erstellung und Bewertung von Leistungsnachweisen und Prüfungen
  • Betreuung und Begutachtung von Haus- und Projektarbeiten
  • Mitglied im Prüfungsausschuss für die Zwischenprüfungen und die Laufbahnprüfungen
  • Aktualisierung und Fortschreibung der Lehrinhalte
  • methodisch-didaktische Weiterentwicklung der Ausbildung
  • Übernahme von Lehrveranstaltungen in anderen Modulen sowie Durchführung von Fortbildungen für die Landesbediensteten bei Bedarf nach angemessener Einarbeitung

 

Ferner ist mit Übernahme der Aufgabe der Lehrtätigkeit auch die Übernahme der Funktion der/des Datenschutzbeauftragten nach Kapitel IV Abschnitt 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verbunden. Sollte insoweit noch Schulungsbedarf bestehen, so werden die erforderlichen Qualifizierungsmaßnahmen selbstverständlich ermöglicht.

Das bringen Sie mit

  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder einer dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des gehobenen Dienstes (Steuerverwaltungsdienst, Rechtspfleger/Justizdienst, nichttechnischer Dienst bei der Deutschen Rentenversicherung)
  • oder abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) in einem Studiengang mit rechtswissenschaftlichen Anteilen
  • oder abgeschlossene Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in
  • oder erfolgreiche Teilnahme an der Qualifizierungsinitiative für Tarifbeschäftigte des Landes Brandenburg (QUIT)
  • Berufserfahrung im Personalbereich der öffentlichen Verwaltung vorzugsweise in der Landesverwaltung Brandenburg
  • von Vorteil sind pädagogische und didaktische Fähigkeiten in der Unterrichtsgestaltung vorzugsweise Lehrerfahrungen in der Aus- und Fortbildung
  • umfassende MS-Office-Kenntnisse und ausgeprägte IT-Neigung

 

Vorausgesetzt wird die uneingeschränkte Bereitschaft, sich fachlich und pädagogisch/didaktisch fortzubilden.

 

Darüber hinaus erwarten wir

  • überdurchschnittliche Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsstärke
  • Fähigkeit zum selbständigen, systematischen und konzeptionellen Arbeiten
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

 

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie die Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 13g BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung

Die Stellenbesetzung steht unter dem Vorbehalt des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen nach Verabschiedung des Haushaltes 2021 durch den Landtag Brandenburg.

  • eine familienbewusste Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance mit der Möglichkeit zur Arbeitsortflexibilisierung neben der Unterrichtsverpflichtung
  • eine moderne technische Büro- und Unterrichtsausstattung an Ihrem Dienstort in Königs Wusterhausen
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement, z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) senden Sie bitte bis zum 15. Januar 2021 unter Angabe der Kennzahl 01/21 an

 Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str.9-13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

 

Es ist beabsichtigt, die Auswahl nach Durchführung eines strukturierten Interviews sowie einer Lehrprobe (Durchführung einer Unterrichtsstunde) zu treffen.

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den Leiter der LAköV, Herrn Donderski (Tel. 03375 672-500) oder die Leiterin des Sachgebietes „Ausbildung, SPAV“, Frau Zeh (Tel. 03375 672-502). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Lüscher (Tel. 0331 866-2942).

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer pdf-Datei bestehen, die nicht größer als 4 MB ist.

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

 

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

01_21 Dozent LAköV extern.pdf (application/pdf 193.2 KB)

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK) sucht für die Landesakademie für öffentliche Verwaltung des Landes Brandenburg in Königs Wusterhausen (LAköV) zum 01.03.2021

 

eine hauptamtliche Lehrkraft des gehobenen Dienstes (w/m/d)*

für Unterrichtsmodule mit dem Schwerpunkt Personalangelegenheiten

(Vollzeit, Besoldungsgruppe A 13g BbgBesO bzw. je nach Erfüllung

der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 12 TV-L).

Der Dienstort ist Königs Wusterhausen. Neben Königs Wusterhausen ist auch Potsdam bis Mai 2021 ein vorübergehender Unterrichtsstandort.

Die LAköV ist eine moderne und innovative Aus- und Fortbildungseinrichtung in der derzeit 15 Kolleginnen und Kollegen tätig sind. Seit 2019 ist die LAköV für die Laufbahnausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst (MAVD) des Landes Brandenburg zuständig. Aktuell gibt es drei hauptamtliche Lehrkräfte.

 

Ihr Aufgabengebiet

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, kommunikative Aufgabe, mit der die Leistungsfähigkeit der Landesverwaltung Brandenburg gestärkt wird. Sie arbeiten in einem hoch motivierten Team und übernehmen als Lehrkraft nach entsprechender Einarbeitung insbesondere die nachfolgenden Aufgaben:

  • Durchführung von Lehrveranstaltungen einschließlich deren Vor- und Nachbereitung in den Modulen „Arbeitsrecht/Tarifrecht“, „Beamtenrecht“, „Reisekosten und Trennungsgeld“ und „Datenschutzrecht“
  • Erstellung und Aktualisierung von Lehr- und Lernmitteln, insbesondere von Lehrskripten und digitalen Lernmaterialien
  • Erstellung und Bewertung von Leistungsnachweisen und Prüfungen
  • Betreuung und Begutachtung von Haus- und Projektarbeiten
  • Mitglied im Prüfungsausschuss für die Zwischenprüfungen und die Laufbahnprüfungen
  • Aktualisierung und Fortschreibung der Lehrinhalte
  • methodisch-didaktische Weiterentwicklung der Ausbildung
  • Übernahme von Lehrveranstaltungen in anderen Modulen sowie Durchführung von Fortbildungen für die Landesbediensteten bei Bedarf nach angemessener Einarbeitung

 

Ferner ist mit Übernahme der Aufgabe der Lehrtätigkeit auch die Übernahme der Funktion der/des Datenschutzbeauftragten nach Kapitel IV Abschnitt 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verbunden. Sollte insoweit noch Schulungsbedarf bestehen, so werden die erforderlichen Qualifizierungsmaßnahmen selbstverständlich ermöglicht.

Das bringen Sie mit

  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder einer dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des gehobenen Dienstes (Steuerverwaltungsdienst, Rechtspfleger/Justizdienst, nichttechnischer Dienst bei der Deutschen Rentenversicherung)
  • oder abgeschlossenes Bachelor- bzw. Diplom-Studium (FH) in einem Studiengang mit rechtswissenschaftlichen Anteilen
  • oder abgeschlossene Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in
  • oder erfolgreiche Teilnahme an der Qualifizierungsinitiative für Tarifbeschäftigte des Landes Brandenburg (QUIT)
  • Berufserfahrung im Personalbereich der öffentlichen Verwaltung vorzugsweise in der Landesverwaltung Brandenburg
  • von Vorteil sind pädagogische und didaktische Fähigkeiten in der Unterrichtsgestaltung vorzugsweise Lehrerfahrungen in der Aus- und Fortbildung
  • umfassende MS-Office-Kenntnisse und ausgeprägte IT-Neigung

 

Vorausgesetzt wird die uneingeschränkte Bereitschaft, sich fachlich und pädagogisch/didaktisch fortzubilden.

 

Darüber hinaus erwarten wir

  • überdurchschnittliche Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Durchsetzungsstärke
  • Fähigkeit zum selbständigen, systematischen und konzeptionellen Arbeiten
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

 

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis sowie die Möglichkeit der späteren Verbeamtung bei Vorliegen der beamtenrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen bzw. die statusgleiche Übernahme bis A 13g BbgBesO bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung

Die Stellenbesetzung steht unter dem Vorbehalt des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen nach Verabschiedung des Haushaltes 2021 durch den Landtag Brandenburg.

  • eine familienbewusste Personalpolitik und ausgewogene Work-Life-Balance mit der Möglichkeit zur Arbeitsortflexibilisierung neben der Unterrichtsverpflichtung
  • eine moderne technische Büro- und Unterrichtsausstattung an Ihrem Dienstort in Königs Wusterhausen
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement, z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket

 

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) senden Sie bitte bis zum 15. Januar 2021 unter Angabe der Kennzahl 01/21 an

 Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str.9-13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

 

Es ist beabsichtigt, die Auswahl nach Durchführung eines strukturierten Interviews sowie einer Lehrprobe (Durchführung einer Unterrichtsstunde) zu treffen.

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den Leiter der LAköV, Herrn Donderski (Tel. 03375 672-500) oder die Leiterin des Sachgebietes „Ausbildung, SPAV“, Frau Zeh (Tel. 03375 672-502). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Lüscher (Tel. 0331 866-2942).

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer pdf-Datei bestehen, die nicht größer als 4 MB ist.

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Website www.mik.brandenburg.de/jobs eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

 

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

01_21 Dozent LAköV extern.pdf (application/pdf 193.2 KB)